31.
Mai
2020

29
min

Ein wenig Krim für den Tschuktschen

„Das können Sie da in Ihrem Moskau mal ausrichten – sie sollen Gesetze verabschieden, nach denen nicht nur Moskau leben kann”, sagt der Tierarzt Arkadij Makuschkin, eine der Hauptfiguren dieser Reportage aus den Dörfern rund um Anadyr, Russlands östlichstem Ort. Von hier aus hat man nur einen trüben Blick auf das Land, aber in gewisser Hinsicht ist er klarer als aus den Hauptstädten. Das Negative ist die Heuchelei der Quoten, die Idiotie der Gesetze, der mörderische Wodka und die Hochmütigkeit der Vorgesetz...

Weiterlesen...

31.
Jul
2019

6
min

Werbung für die Orthodoxie für Intellektuelle

Rezension des «Zeitgenössischen Paterikon»; Autor: Hermanarich (gekürzt)

Über Paterika - «Väterbücher» - im Allgemeinen

Das, was man als «Väterbücher» zu bezeichnen pflegt, ist kein so simples Genre, wie es einem anfangs scheinen mag. Schon in den Frühzeiten des Christentums war klar, dass dieses Genre einen gewissen Anteil an Giftigkeit enthält. Die Geschichte mit dem Löwen, denke ich, kennen alle. Hier ein Zitat von A.F. Gafrilow, bei dem ich zuerst von dieser Geschichte erfuhr:

«Ich kann mic...

Weiterlesen...

13.
Jun
2019

1
min

Griechische Erzählungen

Alexandros Papadiamantis, dessen Romane, Novellen und Erzählungen zur Weltliteratur zählen und der von vielen in seinem Heimatland als der größte Schriftsteller des neuzeitlichen Griechenlands angesehen wird.

Seinen Erzählungen ist gemein, dass sie von tragikomischen Elementen durchzogen sind, gewürzt mit feiner, manchmal aber auch ganz offener Gesellschaftskritik. Ein wichtiges, sich wiederholendes Thema ist die Stellung der Frau in einem ausgeprägt patriarchalischen System, das für sie nur die Unterordnung kennt, in einer Epoche, in der europäische Einflüsse immer stärker werden und die verkrusteten Strukturen der ottomanischen Herrschaft aufbrechen und sich auf dem Rückzug befinden. Seine Sympathien liegen bei den Schwachen, bei den Frauen, Kindern und einfachen Leuten, Fischern, Hirten und Mönchen, die auch seine Helden sind, und aus deren Blickwinkel die Gesellschaft am Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts beleuchtet wird. Außergewöhnlich sind seine detaillierten Beschreibungen der Natur. Viele seiner Geschichten spielen sich unter dem freien Himmel der Ägäis, der Inseln, des Meeres, aber auch des Hinterlandes und der Berge ab.

Seine poetische Ausdrucksweise, vereinigt mit dem griechischen Dialekt des neunzehnten Jahrhunderts, erreicht einen relativ hohen Schwierigkeitsgrad, wenn es darum geht, ihn in eine andere Sprache zu übertragen. Womöglich ist dies ein Grund dafür, dass sich nicht mehr seiner Werke in deutscher Sprache in Umlauf befinden. Die altertümlich anmutenden Übersetzungen seiner Erzählungen, die sich bisher noch in Umlauf befinden, werden dabei seinen Fähigkeiten nicht gerecht. Obwohl er gegen Ende des 19., Anfangs des 20. Jahrhunderts schrieb, sind seine Geschichten, in ein modernes Deutsch übertragen, hervorragend zu lesen.

Weiterlesen...

13.
Jun
2019

9
min

Ohne Kranz

»Ohne Kranz« ist eine Erzählung von Alexandros Papadiamantis, dessen "Griechische Erzählungen" bei Edition Hagia Sophia erscheinen.

War nicht etwa auch sie in ihrem Haus und ihrem Hof die Hausherrin? War nicht etwa auch sie vor einer Zeit jung gewesen, gut er­zogen? Lesen und Schreiben hatte sie in der Schule gelernt. Ihr Diplom hatte sie von der Arsákeios-Universität erhalten.

Sie ging allen ihren gesellschaftlichen Verpflichtungen nach, führte ihre häuslichen Arbeiten besser als jede andere au...

Weiterlesen...

19.
Apr
2019

1
min

Alexandros Papadiamantis

Alexandros Papadiamantis (1851-1911) war ein griechischer Prosa-Schriftsteller, dessen Romane, Novellen und Erzählungen zur Weltliteratur zählen und der von vielen in seinem Heimatland als der größte Schriftsteller des neuzeitlichen Griechenlands angesehen wird.

Seinen Erzählungen ist gemein, dass sie von tragikomischen Elementen durchzogen sind, gewürzt mit feiner, manchmal aber auch ganz offener Gesellschaftskritik. Ein wichtiges sich wiederholendes Thema ist die Stellung der Frau in einem ausgeprägt p...

Weiterlesen...

1 2 3 4 5 6 7